"30-Stunden-Aktion" der Firmbewerber- Begegnungen und Einsatz

Die diesjährige „30 Stunden Aktion“ der Firmbewerber unserer Pfarreiengemeinschaft St. Johann begann am Freitag, den 17.03.17 um 17.00 Uhr und endete am Samstagabend, den 18.03.17 um 18.15 Uhr.
Nach Bekanntgabe der Projekte zogen sich die Firmbewerber in ihre Kleingruppen zurück, um  inhaltlich in ihr Projekt einzusteigen.
Samstags stand dann die Durchführung der Projekte an – das Kennenlernen von Einrichtungen bzw. Menschen, die sich einsetzen für andere, die eher am Rande der Gesellschaft stehen. Nach anfänglicher „Schüchternheit“ kamen alle Jugendlichen in ihren Projekten mit den Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch und es fanden Begegnungen statt, die sowohl die Firmbewerber als auch die Projektteilnehmer in den Einrichtungen beeindruckten.
Im gottesdienstlichen Impuls zum Abschluss der Aktion wurden die drei Projekte anhand von Fotos vorgestellt, und die Firmbewerber erzählten von ihren Erfahrungen. Es war eine rundum gelungene „30 Stunden Aktion“ mit wertvollen Begegnungen für alle Beteiligten.

Bärbel Sieg, Gem.ref.

tl_files/pfarrei/aktuell/Poster Langwied web.jpg

tl_files/pfarrei/aktuell/Poster Fluechtlinge web.jpg

tl_files/pfarrei/aktuell/Poster Steinhuebel web.jpgCollagen: Stefan Sieg

Zurück

Studie zum Bronzeportal der Basilika St. Johann, Ernst Alt (1985)