"Musique à St. Sulpice" - Konzert mit Canta Nova Saar und Prof. Daniel Roth in St. Michael am 30. April

Daniel Roth

Einer der renommiertesten Orgelvirtuosen unserer Zeit gastiert in Saarbrücken: Daniel Roth, Titularorganist von St. Sulpice (Paris) und ehemaliger Professor der Musikhochschule Saarbrücken.
Gemeinsam mit Bernhard Schmidt und Canta Nova Saar präsentiert er Werke für Chor und Orgel aus seiner eigenen Feder sowie Kompositionen seiner berühmten Vorgänger Widor, Dupré, Schmitt und Grunenwald.
Der gebürtige Elsässer Roth, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert, verbindet in einzigartiger Weise französische und deutsche Orgeltradition miteinander: Wie sein berühmtes Vorbild Albert Schweitzer ist er glühender Verehrer Johann Sebastian Bachs, gleichzeitig aber prägt die große symphonische Orgelmusik Frankreichs seinen Stil.
In seinem Konzert in Saarbrücken wirft er gemeinsam mit dem mehrfach ausgezeichneten Kammerchor Canta Nova Saar einen Blick auf die über 150-jährige Geschichte der Musik an „seiner“ Kirche St. Sulpice. Dort, in Paris, wird Canta Nova Saar dann im Sommer auf seine Einladung hin im Rahmen einer Konzertreise seine musikalische Visitenkarte abgegeben.

Programm

D. Roth (*1942) In manus tuas 
Ch.-M. Widor (1844-1937) Surrexit a mortuis op. 23, 3
G. Schmitt (1821-1900) Regina caeli laetare
Ch.-M. Widor (1844-1937) Regina caeli laetare op. 18,2
L.-J.-A. Lefébure-Wély (1817-1869) Sortie en sol mineur
D. Roth (*1942) Dignare me, o Jesu
Ch.-M. Widor (1844-1937) Psaume 83 op. 23,1
J.-J. Grunenwald (1911-1982) Preces 
D. Roth (*1942) Ego sum panis vitae 
G. Schmitt (1821-1900) O salutaris hostia
M. Dupré (1886-1971) Quatre Motets op. 9

Canta Nova Saar
Daniel Roth, Orgel
Bernhard Schmidt, Leitung

Sonntag, 30.04.2017
17 Uhr
Pfarrkirche St. Michael
Eintritt: 12 EUR, ermäßigt 8 EUR
Anfahrt

tl_files/pfarrei/aktuell/2017 04 Plakat_Paris_k.jpg

Zurück

Studie zum Bronzeportal der Basilika St. Johann, Ernst Alt (1985)