Digitale Impulse

Impulse in Corona-Zeiten - und darüber hinaus...

Pfingstnovene

"Neuntagegebet" - als Vorbereitung auf das Pfingstfest. Um die Kraft des Heiligen Geistes beten, in der heutigen Welt. Geistvoll. Das macht die kommenden Tage aus. Achtsam und geistgegenwärtig.

Weiterlesen …

Gebete in Auswahl (in Fortsetzung)

Ob Lob, Bitte, Dank. Beten schenkt Heimat. Im Dialog mit Gott. Ein gutes Wort. Mal gehobelt - mal ungehobelt (→S. Wahl: "Ungehobelte Gebete"). Wer sich in Bann ziehen lässt, verweilt darin.

Weiterlesen …

Christi Himmelfahrt

Himmel - ein Urwort unserer Sprache. Sehnsuchtswort. Natur und Religion fließen bildhaft zusammen. Göttliche und menschliche Wirklichkeit in eins. Im Fest Christi Himmelfahrt schwingt all das mit!

Weiterlesen …

Gedichte über Gott und die Welt (in Fortsetzung)

Nach und nach entsteht eine Sammlung. Nur für fast jeden Tag. Mal lang, mal kurz. Spielerisch und in der Schwebe. Dichtung und Gottsuche in eins. Weiter als der Horizont...

Weiterlesen …

Das Gebot der Stunde

"Yes we can - mit Gottes Hilfe" - überall, wo sich "Glaube als Weg des Suchens" zeigt! Darum: keine Verschwörungstheorie, sondern: Bleibt in der Liebe! "Weil ich lebe, werdet auch ihr leben!" (Joh 14,19)

Weiterlesen …

Berufen zur Nachfolge

Umbrüche, Krisen all das fordert uns heraus. Welche Eigenschaften braucht es? Was ist Wahrheit? Antworten können wir nicht nur in Sätzen geben. Wahrheit begegnet uns Christen ja vor allem im Du!

Weiterlesen …

Wonnemonat Mai

Vom Weidemonat zum Monat der Lebensfreude! Marienmonat. Inbegriff wachsenden Lebens. Osterzeit. Maria gebar Gottes Sohn, der den Tod besiegt hat: "Jesu meiner Seelen Wonne" (J.S. Bach)

Weiterlesen …

Geschichten, die beflügeln (in Fortsetzung)

Geschichten sind wie Fenster, die den Blick weiten. Mut machen über den Alltag hinaus. Auf mal berühren sich Himmel und Erde. Traumfenster öffnen sich... Suchbewegungen!

Weiterlesen …

Es bleiben Fragen

Glaubensfragen! Nicht: "Money makes the world go round." So kurz nach Ostern. Hinter verschlossener Tür. Wieder einmal Kontrastprogramm? Zum eigentlich "Weißen Sonntag". Oder doch nicht?!

Weiterlesen …

Die ganze Schöpfung freue sich

Zum Ende der Osteroktav nun auch Mk-Schluß. Eigentlich typisch. Seine Summarien. Aber unabhängig! (2.Jh) Aus Worten der anderen Evangelisten. Und: Ausdruck lebendigen Glaubens der Urkirche!

Weiterlesen …